Spitex entlastet Angehörige




Sie möchten Ihre Eltern unterstützen und sich selber gleichzeitig entlasten? Die Schweiz verfügt über ein weit verzweigtes hervorragendes System, in welchem verschiedene Organisationen erstklassige Leistungen für ältere Menschen bieten. Doch wann wendet man sich an welche Institution? Generation2 stellt die wichtigsten Organisationen des Schweizer Gesundheits- und Betreuungswesens vor. Im Gespräch mit Brigitte Nydegger, Leiterin Pflege & Betreuung von der Spitex Kempt, erfahren wir, welche Leistungen von der Spitex erwartet werden dürfen.


Wie ist die Spitex regional, kantonal und schweizweit organisiert?

  • Die SPITEX Kempt ist eine Non-Profit-Organisation mit öffentlichem Auftrag. Sie verfügt über eine Betriebsbewilligung der kantonalen Gesundheitsdirektion, eine Leistungsvereinbarung mit der Stadt Illnau-Effretikon und der Gemeinde Lindau und ist von den Leistungsversicherern anerkannt. Die SPITEX Kempt finanziert sich durch Erträge aus Dienstleistungen, Beiträge der öffentlichen Hand, Mitgliederbeiträgen, Spenden und Legaten.

  • Der Spitexverband des Kantons Zürich vertritt die Interessen der einzelnen Organisationen im politischen Bereich und ist für die Weiterentwicklung und Positionierung der Spitex verantwortlich.

  • Die Spitexverband Schweiz ist der Dachverband der Nonprofit-Spitex und ist Gesprächspartner und Anlaufstelle für Behörden, Gesundheitsfachleute und Medienschaffende.

  • Neben den „öffentlichen“ Spitexorganisationen gibt es auch viele kleinere und grössere private Organisationen. Auch diese haben einen Dachverband (ASPS).

  • Die Kinderspitex, Onko-plus und das Mobile Palliative Care Team (MPCT) bieten spezialisierte Pflegeeinsätze an.

  • Auch für psychiatrische Pflegesituationen gibt es eigene Organisationen (z.B. Knowledge Nursing, Gemeindepsychiatriespitex Winterthur etc.)

  • Die SPITEX Kempt arbeitet mit den oben erwähnten Organisationen partnerschaftlich zusammen und hat mit einzelnen eine Zusammenarbeitsvereinbarung abgeschlossen.

Welche Leistungen bietet die Spitex an?

Die Spitex KEMPT bietet folgende Leistungen an:

  • Abklärung und Beratung (Beratung, Zusammenarbeit mit Hausärzten, Zusammenarbeit mit anderen Spitexorganisationen, Abklärung von Hilfsmitteln etc.)

  • Grundpflege (Körperpflege, Kompressionsstrümpfe an/ausziehen, psychogeriatrische Grundpflege z.B. bei demenzerkrankten Menschen etc.)

  • Behandlungspflege (Medikamentenmanagment, Wundpflege, Infusionstherapie etc. )

  • Hauswirtschaftliche Leistungen (Wochenkehr, Einkauf, Unterstützung bei der Wäsche etc.)

  • Botengänge

Welche Leistungen werden am meisten benötigt?

Die Leistungen der Grundpflege sind bei uns am meisten gefragt.


Was sind die schönsten Momente bei Ihrer Arbeit?

Am schönsten ist für uns, wenn wir es jemandem ermöglichen können, so lange wie möglich zuhause bleiben zu können.

Wie hilft die Spitex, dass ein älterer Mensch länger zuhause wohnen kann?

Jede Pflegesituation ist individuell. Damit der nötige Bedarf umfassend erkannt wird, führen wir eine Bedarfsabklärung durch. Diese Bedarfsabklärung ist obligatorisch und auch Voraussetzung, dass die Kassen die Leistungen zahlen. Mit der Bedarfsabklärung soll eine Unter- bzw. eine Überbetreuung vermieden werden. Ziel ist es, bei Problemen eine passende Lösung zu finden.


Pflegesituationen ändern sich laufend. Deshalb müssen die Situationen auch immer wieder neu beurteilt, gemeinsam abgesprochen und dem Bedarf entsprechend angepasst werden.



Was kann die Spitex für die Angehörigen tun?

Angehörige sind wichtige Personen im Umfeld unserer Klientinnen und Klienten. Sie erbringen eine wertvolle Arbeit. Nicht immer ist ihre Aufgabe einfach. Deshalb ist es wichtig, dass sie entlastet werden. Es kann sein, dass zwischendurch ein Ferienaufenthalt in einer stationären Institution nötig ist, damit sich Angehörige erholen können. Auch ein Tagesheim kann eine Entlastungsmöglichkeit sein.

Manchmal braucht es aber auch einfach wöchentlich einige freie Stunden, damit die Kraft weiterhin reicht.

Auch hier ist es wichtig, dass man die richtigen Lösungen findet für die Probleme. Dabei kann die Spitex Hilfestellungen leisten, z.B. indem sie Kontakte zu den entsprechenden Stellen herstellt.


Bietet die Spitex auch rein soziale Leistungen, z.B. Gesellschaft beim Essen oder Vorlesen eines Buches?

Diese Leistungen werden im Fall der Spitex Kempt durch Partnerorganisationen erbracht (HomeInstead, Spitex Perle der Pro Senectute).


Die Sommerhitze macht älteren Menschen besonders zu schaffen, was sind Ihre Tipps für die richtige Abkühlung?

Gerne verweise ich dazu auf die Webseite des Bundesamtes für Gesundheit:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/klimawandel-gesundheit/hitzewelle.html


Womit können Angehörige ihren alternden Eltern die grösste Freude machen?

Jede Beziehung ist individuell. Was bei den einen Menschen stimmt, kann bei anderen zu Unmut führen. Ich denke, es ist wichtig, dass „es stimmt“ für die betreffenden Menschen. Deshalb müssten wohl die Angehörigen diese Frage in der Regel selber beantworten.


#spitex #unterstuetzung #spitexkempt #angehoerige #entlasten #betreuung #pflege